Die 21. Festliche Operngala für die Deutsche AIDS-Stiftung öffnete am 10. Januar 2015 in der Deutschen Oper Berlin ihre Pforten. Neuer Hauptsponsor ist die AUDI AG. Ende November fand die Pressekonferenz zu dieser Kooperation bei uns in der Audi City Berlin statt.

Die Operngala erwartete im Januar mehr als 2.000 Gäste in der Deutschen Oper. Unter der Leitung von Donald Runnicles interpretieren hochkarätige Künstler wie Günther Groissböck, Marianne Crebassa, Danielle De Nies und Venera Gimadieva beliebte Arien und Opernauszüge – zusammen mit dem Chor und dem Orchester der Deutschen Oper.

Moderator ist der Berliner Sänger und Entertainer Max Raabe. Alle Künstler verzichten zugunsten des guten Zwecks auf ihre Gage, die Erlöse kommen Aids-Hilfsprojekten in Deutschland und im südlichen Afrika zugute.

Audi unterstützt die 21. Festliche Operngala als Hauptsponsor. Bilder zu der Pressekonferenz Ende November sowie Eindrücke der vergangenen Gala bietet euch unsere Bildergalerie (siehe Artikelbeginn).

 

Pressekonferenz in der Audi City Berlin (v.l.): Dr. Ulrich Heide (Geschäftsführender Vorstand Deutsche AIDS-Stiftung), Markus Siebrecht (Leiter Marketing Deutschland AUDI AG), Dr. Alard von Rohr (Mitinitiator der Gala und künstlerischer Leiter).
Pressekonferenz in der Audi City Berlin (v.l.): Dr. Ulrich Heide (Geschäftsführender Vorstand Deutsche AIDS-Stiftung), Markus Siebrecht (Leiter Marketing Deutschland AUDI AG), Dr. Alard von Rohr (Mit-Initiator der Gala und künstlerischer Leiter).

Aids und HIV: Die Fakten

  • Aids („Acquired immunodeficiency syndrome“, erworbenes Immundefektsyndrom) bezeichnet die am weitesten fortgeschrittene Stufe der Infektion mit HIV („Humanes Immundefizienz-Virus“).
  • Weltweit waren 2013 35 Millionen Menschen mit HIV infiziert. Jährlich infizieren sich mehr als zwei Millionen Menschen.
  • Weltweit können nur 37 Prozent der Erkrankten behandelt werden.
  • Weltweit sind bisher rund 40 Millionen Menschen an den Folgen von HIV und Aids gestorben.
  • In Deutschland leben etwa 80.000 Menschen mit HIV oder Aids, 14.000 von ihnen unwissend. Sie haben dank moderner Medikamente eine fast normale Lebenserwartung, eine Heilung gibt es jedoch nicht.
  • In Südafrika sind 5,6 Millionen Menschen HIV-positiv, darunter 460.000 Kinder.