#BlackMountain #Exhibition

Vom 6. bis zum 24. Juli zeigt Audi in der Galerie Patrick Ebensperger die Ausstellung „Black Mountain X Fragments“. 

Mit dem Kurzfilm „Black Mountain“ entführen das Berliner Künstlerkollektiv „Like A Wild Beast’s Fur“ (LAWBF), der Komponist und Musikproduzent Moritz von Oswald und Kultur- und Kommunikationsberater Jan Engel in eine einzigartige Übersetzung und neuartige Interpretation von Richard Wagners „Parsifal“. Der hochkarätige Cast transportiert das Leben und die Atmosphäre der Berliner Szene und setzt diese in einen Dialog mit den Bayreuther Festspielen.

Richard Wagners Verlangen war es, seine ausdrucksvollen Werke aller Welt zugänglich zu machen. Über die heutigen technischen Möglichkeiten und das Format Kurzfilm wird dieser Wunsch verwirklicht.

Durch die Installation von Hauke Odendahl können die Besucher zudem wahrhaftig in die Inszenierung hineintreten, sich von den Leitmotiven vereinnahmen lassen, sie auf die eigene Realität zurückführen und den Kurzfilm hautnah erleben. Die Ausstellung in Berlin lässt es zu, nicht nur den Film, sondern auch die zeitlose Inspirationskraft Wagners zu verinnerlichen.

Während der Dreharbeiten in Berlin im Februar 2016 hat der Fotograf Florian Kolmer das Set besucht. Entstanden sind außergewöhnliche Einzelportraits der Schauspieler. Für die Ausstellung wurden neun Inkjet Prints auf Zeitungspapier produziert, die großformatig an die Wände angebracht wurden und im Untergeschoss der Galerie während des gesamten Ausstellungszeitraums zu sehen sind.

Durch die zeitgenössische künstlerische Realisierung erschließt Audi als Initiator von „Black Mountain“ und Hauptsponsor der Bayreuther Festspiele neue Zielgruppen für das Kulturgut von Richard Wagner und das Format Oper.

Galerie Patrick Ebensberger
Plantagenstraße 30
13347 Berlin

Öffnungszeiten
06.07.2016 – 24.07.2016
Mi-Sa 14 – 20 Uhr