Vom 20. Mai bis zum 24. August 2014 war die internationale Ausstellung „David Bowie“ im Berliner Martin-Gropius-Bau zu sehen. Die spektakuläre Show des Victoria and Albert Museum ist eine der erfolgreichsten Ausstellungen des Londoner Kunsthauses.

Die multimediale Rückschau auf David Bowies Schaffen begeisterte Auge und Ohr. Rund 300 Objekte waren in Berlin zu sehen, darunter handschriftliche Texte, Originalkostüme, Fotografien, Filme, Musikvideos, Set-Designs, Instrumente, Album-Cover und persönliche Sammlungsstücke. Audi war offizieller Partner der David Bowie Ausstellung.

 

Audi ist offizieller Partner der David Bowie Auisstellung in Berlin vom 20. Mai bis zum 10. August 2014.
Die Powerwalls der Audi City Berlin am Ku’damm stimmten auf die David Bowie Ausstellung ein.

 

Die Berliner Etappe zählte zu den Höhepunkten der internationalen Ausstellungstournee: Die Berliner Jahre 1976 bis 1978 gehören zu Bowies musikalisch produktivsten. Die Alben „Low“ (1977), „Lodger“ (1979) und „Heroes“ (1977) sind von der Hauptstadt inspiriert und teilweise in den Hansa Studios nahe des Potsdamer Platzes entstanden.

Wie prägend Berlin für Bowie war, zeigt der berühmte Songtext von Heroes. Er handelt von zwei Liebenden, die sich an einer Mauer küssen.

Weitere Informationen findet ihr unter www.davidbowie-berlin.de.